Skip to main content

Kann man Treibholz bedenkenlos nutzen?

Sie wollen sich eine Treibholzlampe bauen und fragen sich, ob man Treibholz bedenkenlos nutzen kann. Ja, das kann man. Sogar eher als andere Materialien. Treibholz stammt von Bäumen und wird an den Strand angespült. Es kann noch verarbeitet werden, wenn man besondere Ideen hat. So kann Treibholz zum Beispiel abgeschliffen und lackiert werden. Es kann aber auch so genutzt werden, wie man es findet. Allerdings sollte es immer zuerst gereinigt werden.  Treibholz hat eine wunderschöne Form, ist oft von der Sonne gebleicht worden und hat einen wunderbaren Charme zu bieten.

Um es bedenkenlos einsetzen zu können, muss man aber schauen, dass es nicht faulig ist. Hat man so ein Stück gefunden, wir das Holz ordentlich abgeschrubbt, dafür reicht Spülmittel aus. Dann sollte das Holz noch einmal abgekocht werden und für 15 Minuten in dem siedenden Wasser liegen.

So wird es von allen Bakterien befreit und es kann auch keine Fäulnis einsetzen. Nach dem abkochen wird das Holzstück mit klarem Wasser abgespült und an einen trockenen Ort gelegt. Erst wenn die Feuchtigkeit entwichen ist, kann mit dem Holz gearbeitet werden.  Es ist nun im Grunde steril und man muss sich keine Gedanken um Bakterien oder Viren zu machen.

Es spielt keine Rolle, ob man das Treibholz selbst sucht oder kauft. Oder ob man eine Treibholzlampe kauft, die aus Treibholz produziert wurde. Treibholz ist pures Holz und somit ein natürlicher Werkstoff. Besser geht es gar nicht, wenn man Materialien für seine Möbel oder Accessoires braucht. Mit Treibholz lässt sich viel machen, ob nun ein Glas damit dekoriert werden soll, ob man eine Lampe bauen möchte oder anderes!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*